Niederschwellige Beschäftigung in den steirischen Regionen (NIEBE)

Mit dem Hilfsangebot der Niederschwelligen Beschäftigung soll für  arbeitsmarktferne Personen ein nachhaltiges Angebot bereitgestellt werden, welches steiermarkweit eine stufenweise Beschäftigung ermöglicht. Das Stundenausmaß wird dabei kontinuierlich gesteigert, sodass die TeilnehmerInnen in die Regelprojekte des zweiten Arbeitsmarktes einsteigen können oder bestenfalls in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden beziehungsweise eine berufliche Ausbildung beginnen.

WIR BIETEN IHNEN

  • schrittweise Integration in den Arbeitsmarkt
  • langsames Heranführen an regelmäßige Beschäftigung
  • Verbesserung der Arbeitsfähigkeit
  • Stabilisierung der körperlichen und psychischen Gesundheit
  • Steigerung von sozialen Kompetenzen

WER KANN TEILNEHMEN

Arbeitsmarktferne Personen zwischen 18 und 64 Jahren, die beim Arbeitsmarktservice vorgemerkt sind, BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung oder langzeitarbeitslos sind und zusätzlich ihren Hauptwohnsitz beziehungsweise den gewöhnlichen Aufenthalt in der Steiermark haben, können am Hilfsangebot der niederschwelligen Beschäftigung teilnehmen.

Ziel

Die schrittweise Integration in den Arbeitsmarkt verbessert Ihre Möglichkeiten in Bezug auf Arbeit, Gesundheit und Selbstständigkeit.

EINSTIEG und Dauer

Durch die 3-Phasen-Gliederung der NIEBE soll das Arbeitspensum der TeilnehmerInnen im Laufe eines Jahres stetig gesteigert werden. Der Einstieg erfolgt nach einem Erstgespräch mit einer bzw. einem unserer MitarbeiterInnen.

KONTAKT

Mag.a Gabriele Posch
+43 664 88 97 89 91
gabriele.posch@promentesteiermark.at