Forensik

In unseren forensischen Übergangswohnhäusern und teilbetreuten Wohngemeinschaften unterstützen wir KlientInnen aus dem Maßnahmenvollzug durch eine schrittweise und begleitete Entlassungsvorbereitung und fördern sie bei der Gestaltung eines selbstverantwortlichen, deliktfreien Lebens. Der Schwerpunkt der Betreuung liegt auf dem Training von alltagspraktischen Fähigkeiten, der Unterstützung bei der Wiedereingliederung in das Berufsleben, der Sicherstellung adäquater medizinischer und therapeutischer Versorgung sowie der Deliktprävention. Ziele sind die gesellschaftliche Reintegration und Selbständigkeit unter dem Aspekt der Deliktfreiheit.

WIR BIETEN

  • sowohl vollbetreute Wohnformen (Einzelzimmer bzw. Wohneinheiten für je zwei BewohnerInnen) als auch teilbetreute Wohngemeinschaften
  • Beschäftigungsangebote in der internen oder den externen Tagesstrukturen (Gartenbau, Küchenbetrieb, Nähbereich und Möbelrestauration)
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Förderung alltagspraktischer Fähigkeiten
  • sozialarbeiterisches Casemanagement
  • individuelle Hilfestellung bei der Organisation von Terminen und der Freizeitgestaltung
  • Schaffen von Zukunftsperspektiven und Strategien zur Vermeidung von Straftaten
  • Unterstützung bei der Wohnungs- und Arbeitssuche
  • Freizeitangebote

FÜR WEN

  • Maßnahmenuntergebrachte nach § 21/1 StGB und § 21/2 StGB
  • bedingt Entlassene gemäß § 47 StGB
  • Untergebrachte gemäß § 429 (4) StPO
  • bedingt Verurteilte mit Nachsicht der Einweisung in eine Anstalt gemäß § 45 StGB
  • Personen aus dem Normalvollzug mit entsprechender Weisung

WIE LANGE

Für die Dauer der genehmigten „Unterbrechung der Unterbringung“ sowie nach bedingter Entlassung bis maximal zum Ende der gerichtlichen Weisung.

SICHERHEIT

Die Gewährleistung höchstmöglicher Sicherheit für die Bevölkerung, die BetreuerInnen sowie für die BewohnerInnen ist unser oberstes Gebot. Unsere Wohnhäuser verfügen über hohe Sicherheitsstandards, die einer ständigen Überprüfung und Kontrolle unterliegen.

KONTAKT

pro mente steiermark GmbH
Forensisches Übergangswohnen
Dr.in Michaela Wlattnig (Leitung Forensik)
+43 664 88 69 13 50
michaela.wlattnig@promentesteiermark.at

Sie benötigen eine Übersicht über unsere Hilfsangebote? Nachstehend erhalten Sie alle Informationen anhand unserer aktuellen Folder:

Folder Forensik »»  
Forensik