Mobile sozialpsychiatrische Betreuung Deutschlandsberg

Die Mobile sozialpsychiatrische Betreuung unterstützt Menschen mit psychischen Schwierigkeiten dabei, ein möglichst eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen zu können.

„Die Betreuung unterstützt mich dabei, mein Leben und meinen Alltag zu organisieren. Ich stehe mit ­meinen Problemen nicht mehr alleine da, bin aber trotzdem viel selbstständiger als früher. Eine große Erleichterung ist für mich auch,  dass ich dabei in meiner ­gewohnten Umgebung bleiben kann.“ (Gerald N.)

 

Grundlagen der Betreuung:

  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Freiwilligkeit
  • Unterstützung nach Bedarf
  • individuelle Zielvereinbarung
  • Ausgebildete Fachkräfte (PsychologInnen, PädagogInnen, psychiatrisches Pflegepersonal, SozialarbeiterInnen)
  • Verschwiegenheit und Transparenz
  • Kostenübernahme durch das Magistrat oder die Bezirkshauptmannschaft

Inhalte der Betreuung:

  • Stabilisierung und Verbesserung Ihres psychischen Wohlbefindens
  • Entwicklung persönlicher Ziele und Perspektiven
  • Umgang mit der Erkrankung/Psychoedukation
  • Unterstützung in allen Lebensbereichen (Ärztliche Versorgung, Gesundheit, Ämter/Behörden, Finanzen, Arbeit)
  • Alltagsbewältigung (Einkaufs- und Haushaltstraining, Freizeitgestaltung)
  • Aufbau und Pflege von sozialen Kontakten

Wer kann teilnehmen?

  • Menschen mit psychosozialen, psychischen und psychiatrischen Beeinträchtigungen
  • Menschen mit Bedarf an dauerhafter oder zeitlich begrenzter sozialpsychiatrischer Betreuung
  • Mindestalter: 18 Jahre

Wer betreut Sie?
Sie werden von ausgebildeten Fachkräften aus dem psychosozialen Bereich betreut. Im Team sind Psycholog/innen, Sozialarbeiter/innen, Pädagog/innen und psychiatrisches Pflegepersonal.

Ersetzt die Betreuung eine Psychotherapie?
Die mobile sozialpsychiatrische Betreuung kann eine medizinische und therapeutische Behandlung ergänzen, jedoch nicht ersetzen.

Wie lange können Sie die mobile sozialpsychiatrische Betreuung in Anspruch nehmen?

  • Die Dauer der Betreuung wird im Rahmen persönlicher Gespräche individuell vereinbart.
  • Der Beginn der Betreuung ist nach Verfügbarkeit laufend möglich.

Antragstellung auf die Mobile Betreuung:
Bei der Antragstellung auf die Mobile sozialpsychiatrische Betreuung helfen Ihnen die zuständigen BetreuerInnen im Zuge Ihres persönlichen Erstgesprächs.

Kontakt:
Mobile sozialpsychiatrische Betreuung Deutschlandsberg

Telefonischer Erstkontakt: 
T: +43 (0)50 441-0
Standort:
Jahnweg 1, 8530 Deutschlandsberg
 

Informationen erhalten Sie auch in unserem Folder zum Download:
>> Download: Folder Mobile sozialpsychiatrische Betreuung Deutschlandsberg [pdf]
 

Die Mobile sozialpsychiatrische Betreuung ist  für Sie da, wenn es Ihnen schwerfällt, Ihr Leben alleine zu bewältigen.