Durchwegs positives Feedback bei Ein-Jahres-Feier "domenico - Stiftsgarten St. Lambrecht"

Vor knapp einer Woche war es soweit: Zahlreiche Ehrengäste, darunter Bürgermeister Mag. Fritz Sperl, Abt Benedikt Plank, Vereinsobfrau Veronika Hölzl, AMS-Geschäftstellenleiter Harald Reiter und pro-mente-steiermark-Geschäftsführerin Mag.a Barbara Haas, feierten mit KundInnen, Gästen und dem Team das einjährige Bestehen des ersten Arbeitstrainings von pro mente steiermark im Bezirk Murau.

Dabei ging es den Verantwortlichen vor allem darum, die Wichtigkeit einer solchen Einrichtung zu betonen: Denn hier, im Stiftsgarten des Stifts St. Lambrecht wird nicht nur mit Leidenschaft gegärtnert, hier wird auch etwas für die psychische Gesundheit der 10 TeilnehmerInnen getan. Das Arbeitstraining, das auf Initiative von pro-mente-steiermark-Geschäftsführerin DSAin Andrea Zeitlinger, MSc und in Kooperation mit dem Verein „domenico“ entstanden ist, unterstützt arbeitslose Menschen mit psychischen und psychosozialen Erkrankungen dabei, wieder Halt im Leben zu bekommen und im Berufsleben Fuß zu fassen.

Gelingen soll die Rehabilitation durch sinnvolle Beschäftigung: „Wir leisten hier echte Arbeit, arbeiten Arbeitsaufträge ab“, erklärt Sozialtrainerin Mag.a Karin Dorfer. „Wir pflegen den Garten, verarbeiten unsere Ernte zu Tees, Säften, Salzen.“ Dabei wird auf die Fähigkeiten und Interessen einer/s jeder/s Einzelnen eingegangen: „Ein Teilnehmer ist begeisterter Gärtner, dem es große Freude macht, den Rasen und die Beete zu pflegen, ein anderer arbeitet gerne in der Produktion, es liegt  ihm Kräutersalze, Kräutertees zu produzieren. Durch die sinnvolle Tätigkeit, die wir ihnen hier bieten, erhalten unsere TeilnehmerInnen wieder Selbstvertrauen in sich und ihre Fähigkeiten. Sie schätzen die Arbeit im Team, Arbeitskollegen zu haben. Und sie haben etwas zu tun.“ erzählt Dorfer. Zusätzlich lernen Betroffene, mit ihrer Erkrankung umzugehen und trainieren organisatorische Kompetenzen und Soft Skills, die sie in jedem Beruf benötigen.

Besonders betonte Bürgermeister Mag. Fritz Sperl die Professionalität, mit der an die Sache heran gegangen wird: „ pro mente steiermark präsentiert sich hier als großer, erfahrener Partner, der nicht nur den Stiftsgarten in Schwung hält, sondern auch etwas für unsere Region tut.“ Genauso positiv sieht AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Reiter den Zuzug des psychosozialen Dienstleistungsunternehmens in den Bezirk Murau: „Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen, ist es nach wie vor von großer Wichtigkeit, diese Zielgruppe erfolgreich in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Dies kann nur mit einem professionellen Unternehmen, wie es pro mente steiermark ist, gelingen.“ Hausherr Abt Benedikt Plank zeigt sich erfreut, dass nun  der „Kampf gegen das Unkraut“ wieder erfolgreich aufgenommen wurde und lobt ebenfalls die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Team von pro mente steiermark.

Stabilität durch echte Arbeit

„Wir freuen uns besonders, dass wir mit dem Arbeitstraining „domenico“ einen weißen Fleck auf der Landkarte der arbeitsrehabilitativen Maßnahmen so erfolgreich schließen konnten,“  so pro-mente-steiermark-Geschäftsführerin Mag.aBarbara Haas. „Bei pro mente steiermark haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen in solchen Situationen unterstützend zur Seite zu stehen. Arbeits- und Berufstrainings sollen helfen, am Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. Seit Jänner 2017 bieten wir in Kooperation mit AMS und PV das erste Arbeitstraining im Bezirk Murau an, bei dem sich Menschen mit psychischen Problemen oder in psychischen Krisen Schritt für Schritt wieder auf das Erwerbsleben vorbereiten können. Unsere langjährigen Erfahrungen - und auch wissenschaftliche Studien - bestätigen die Sinnhaftigkeit unserer arbeitsrehabilitativen Maßnahmen laufend.

Zu den Aufgaben bei domenico zählen die Rasen- und Beetpflege, das Ernten und Verarbeiten von Kräutern, Obst und Gemüse sowie der Verkauf der selbst erzeugten Produkte. Dies alles geschieht unter den kundigen Augen von Sozialtrainerin Karin Dorfer und Fachtrainerin Monika Reiter-Wallach: Einschlägige Vorkenntnisse sind demnach nicht nötig.

Kontakt Arbeitstraining „domenico – Stiftsgarten St. Lambrecht“:
Hauptstraße 57, 8813 St. Lambrecht
Tel.: +43 (0) 664 45 81 991,
domenico@promentesteiermark.at
www.promentesteiermark.at/content/Domenico-Stiftsgarten-St-Lambrecht

Team und Gratulanten bei Jahresfeier "Domenico": 7 Personen halten jeweils einen bunten Kräutertopf in der Hand und lächeln